Passives Einkommen


In der heutigen Zeit verdienen wir unser Geld indem wir Zeit gegen Geld tauschen. Dabei versuchen wir auf der Karriereleiter empor zu klettern, um den Faktor des Tauschgeschäftes (Stundenlohn) zu erhöhen, in der Hoffnung dadurch mehr Zeit zu gewinnen. Meistens ist es jedoch so, dass mit dem erhöhten Stundenlohn auch die Verantwortung wächst und damit auch mehr Zeit gefordert wird.

Altersvorsorge heute

Immer wieder ist die Rente Thema. Auch wenn man uns etwas anderes weis machen will, sie ist einfach nicht sicher. Gerade die Babyboomergeneration muss sich etwas einfallen lassen, um den sozialen Abstieg im Alter aufzuhalten. Um im Alter einen monatlichen zusätzlichen Betrag in Höhe von 500,- € zu erhalten, bräuchte man ein festes Kapital von ca. 200.000,- € bei einer Verzinsung mit 3 %. Riesterrente, Aktiengewinne und auch private Vorsorgeversicherungen sind in den letzten Jahren weit unter den Prognosen geblieben, das Zinsniveau auf ein absolut unterirdisches Niveau gesunken. Heutzutage tut jeder gut daran, selbst die Verantwortung für die Altersvorsorge zu übernehmen und diesbezüglich nicht auf den Staat zu vertrauen.

Nebenbei ein Geschäft aufbauen

Im Empehlungsmarketing kann man sich nebenberuflich ohne finanzielles Risiko ein zusätzliches regelmäßiges Einkommen aufbauen, welches stetig wächst und so eine Nachhaltigkeit ermöglicht, die zur finanziellen Unanbhängigkeit führen kann. Dabei müsssen keine Produkte verkauft werden. Man spricht eine Empfehlung aus und erhält einen Bonus, genau wie bei einem Zeitschriftenabo, nur eben nicht einmalig sondern monatlich und zwar auch, wenn man mal im Urlaub ist. Deshalb spricht man auch von passivem Einkommen.

Wie man auf diese Weise zu einem monatlichen passiven Einkommen kommt, erklären wir Ihnen gerne, bitte wenden Sie sich über die Kontaktseite an uns und wir werden mit Ihnen einen persönlichen unverbindlichen Informationstermin absprechen.